Koordinatenexport

Menü: Extras, Paletten, Koordinatenexport

Dieses Palettenwerkzeug bietet die Möglichkeit, Punktdaten aus Ihrer Zeichnung zu exportieren.

Koordinatenexport - Optionen

Vor dem Exportieren Ihrer Punktdaten ist es ratsam, die Datenausgabe zu konfigurieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen, um das Dialogfeld Optionen für TurboCAD-Koordinatendatenexport zu öffnen. Hier können Sie angeben, welche Daten exportiert werden und welches Format die Daten haben sollen.

Die Grundoptionen erlauben Ihnen, die gewünschten Punktkoordinatentypen für den Export einzustellen:

Koordinatenexport - Erweiterte Optionen

Wenn Sie im Dialogfeld Optionen für TurboCAD-Koordinatendatenexport auf die Schaltfläche Erweitert klicken, wird das Dialogfeld Erweiterte Optionen für TurboCAD-Koordinatendatenexport geöffnet, in dem Sie konfigurieren können, wie Punkte analysiert und exportiert werden. Diese Optionen sind verfügbar:

Punktkoordinatensystem-Modus: Gibt an, welches Koordinatensystem verwendet wird, um die Punktposition zu bestimmen. Vier Optionen sind verfügbar, die Standardeinstellung ist Modell.

  • Modell
  • Anwender (aktuelle Arbeitsebene der Zeichnung)
  • Ansicht
  • Objekt

Objektverarbeitungs-Modus:

  • Explodieren zum Koordinatenexport von Nicht-Standard-Objekten verwenden: Gibt an, ob Blöcke, Gruppen und andere zusammengesetzte Profile (intern) explodiert werden sollen, um die Punktdaten innerhalb der Objekte auszuwerten.

Ausgabeergebnis-Modus:

  • Punkthinzufügungs-Typ: Fügt den Positionsdaten den Punkt-Objekttyp an.
  • Punkthinzufügungs-Koordinatensystem-Modus: Fügt den Positionsdaten die Punkt-Koordinatensysteminformationen an.
  • Automatisches Speichern in Datei: Fordert bei jeder Betätigung der Schaltfläche Exportieren zum Speichern der Daten in eine Datei auf.
  • Automatisches Kopieren in die Zwischenablage: Fügt die Daten automatisch zur Zwischenablage des Systems hinzu, wenn Sie auf die Schaltfläche Exportieren klicken.

Ausgabeergebnis-Format:

CSV-Begrenzungssymbol: Gibt den Datenbegrenzer an, der für die Ausgabe verwendet wird. Drei Optionen sind verfügbar:

  • Semikolon
  • Tabulator
  • Komma

Symbol(e) für Linienende: Gibt das Symbol an, das verwendet wird, um das Ende der Zeile in der Datendatei zu bestimmen. Drei Optionen sind verfügbar:

  • CR + LF
  • CR (Return)
  • LF (Zeilenvorschub)

Verwendung der TurboCAD-Koordinaten

Um TurboCAD-Koordinaten zu verwenden, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Exportieren.

Der Datenbereich der TurboCAD-Koordinatenpalette wird mit den relevanten Daten gefüllt. Je nach Einstellungen in den erweiterten Optionen füllt sich die Systemzwischenablage mit den Daten und/oder das Dialogfeld Speichern unter wird geöffnet, sodass Sie die Datei speichern können.

 

So löschen Sie den Inhalt der TurboCAD-Koordinatenpalette:

  1. Klicken Sie in die Palette.
  2. Drücken Sie <Strg>+>A>, um alles innerhalb der Palette zu markieren.
  3. Drücken Sie die Taste <Entf>.